Compliance

Compliance
Erfolg kann nur nachhaltig sein, wenn alle Beteiligten sich an klare Regeln halten. Fair Play ist bei der Otto Group kein bloßes Lippenbekenntnis, sondern gelebte Haltung. Egal, ob im Wettbewerb mit der Konkurrenz, im Umgang mit Kund*innen oder im Arbeitsalltag: die Otto Group steht für höchste Ansprüche an Ehrlichkeit und Respekt. Um den vielfältigen Compliance-Herausforderungen begegnen und neue Compliance-Risiken integrieren zu können, haben wir ein tatkräftiges Compliance Management System installiert, das Prozesse fortlaufend überprüft und kontrolliert.




Compliance im Detail

Antikorruption

Als Familienunternehmen legt die Otto Group besonders großen Wert auf Ehrlichkeit. So ist es eine Selbstverständlichkeit, dass in Sachen Korruption bei uns eine strikte Null-Toleranz-Politik herrscht – und zwar auf allen Ebenen. Unsere strengen Selbstverpflichtungen zur Korruptionsbekämpfung stehen in Einklang mit den Verhaltensregeln der International Chamber of Commerce (ICC).

Kartellrecht

Die hanseatische Kaufmannstugenden waren schon immer von zentraler Bedeutung für die Otto Group. In diesem Sinne sind wir strikte Verfechter eines offenen und ehrlichen Wettbewerbs. Das heißt: Wettbewerbsbeschränkende Absprachen sind bei uns tabu. Wir vertrauen darauf, dass sich Leistung, Qualität und Innovation durchsetzen – und der Markt gab und gibt uns Recht.

Corporate Responsibility

Die Otto Group steht für wertegeleitetes Wirtschaften. Ethisches Handeln und ein umfassendes Verständnis von Nachhaltigkeit sind für uns kein Widerspruch zu unserer Wachstumsstrategie, sondern deren Voraussetzungen. Dieses Verantwortungsbewusstsein schlägt sich in all unseren Tätigkeitsfeldern nieder: von unseren Anforderungen an die Lieferkette, über unser striktes Bekenntnis zu einem Wirtschaften, das weltweit in Einklang mit den Menschenrechten steht, bis hin zu unseren Anstrengungen für Umwelt- und Klimaschutz. Zahlreiche Verpflichtungen und Mitgliedschaften in Bündnissen zeigen, wie konkret und belastbar dieses Selbstverständnis ist.

Datenschutz

Datenschutz ist für die Otto Group viel mehr als eine rechtliche Vorgabe, wie sie in der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) niedergelegt ist. Die gesetzlichen Vorgaben stellen für uns das Mindestmaß dar, das wir selbstverständlich einhalten, aber in einigen Punkten überbieten – was in einer Vielzahl von Guidelines bindend fixiert ist. Wir verstehen Datenschutz als ethische Verpflichtung. Der sichere und vertrauensvolle Umgang mit den Daten ist Teil dessen, was wir als unsere digitale Verantwortung verstehen. Vertrauen ist Basis unseres Wachstums.

Informationssicherheit

In Zeiten steigender Cyberkriminalität kommt der Sicherheit von IT-Systemen ein noch nie dagewesener Stellenwert zu. Vertrauen und Geschäftserfolg hängen davon ab, dass digitale Daten sicher sind und nicht in falsche Hände geraten. Die Otto Group installierte deshalb eine umfassende Sicherheitsinfrastruktur für alle Beschäftigten und externen Partner. Das System wird fortlaufend an neue Herausforderungen angepasst – bei Sicherheitsfragen darf es keine Kompromisse geben.

Hinweisgebersystem

Das Hinweisgebersystem SpeakUp ist ein zentrales Instrument für die Meldung von Verdachtsfällen in der Otto Group – und sorgt intern wie extern für Prävention und Aufklärung. Als verantwortungsvolles und verlässliches Unternehmen wollen wir uns jederzeit regelkonform verhalten – nach außen und nach innen. Das Missachten gesetzlicher Vorschriften und unternehmensinterner Regeln würde nicht nur unsere gute Reputation aufs Spiel setzen, sondern wir riskieren auch finanziellen Schaden. Deshalb sind alle der Otto Group verbundenen Menschen – ganz gleich ob Mitarbeiter*innen, Geschäftspartner*innen, Lieferanten oder Kund*innen – in der Verantwortung und Pflicht, mögliche Compliance-Verstöße zu melden. Nur durch die Mithilfe aller können wir frühzeitig Compliance-Übertretungen erkennen und ihnen entgegenwirken. Dafür steht das digitale Hinweisgeberportal SpeakUp zur Verfügung. Das Portal ist ein geschützter und sicherer Meldeweg für alle Mitarbeiter*innen und Stakeholder,  kann anonym genutzt werden und garantiert so höchsten Schutz für Hinweisgeber*innen und sensible Daten. Jede dort eingespeiste Information wird mehrstufig und von ausgewiesenen Expert*innen geprüft.

Darüber hinaus kann sich jede*r im Verdachtsfalle an den Rechtsanwalt Dr. Rainer Buchert, Ombudsmann der Otto Group, wenden. Er unterliegt der gesetzlich anerkannten Schweigepflicht und darf ohne Zustimmung keine Info an Dritte weitergeben. Kontakt: Rechtsanwalt Dr. Rainer Buchert, Tel: +49 69 71033330 oder 06105-921355, e-mail: dr-bchrtdr-bchrtd

Kontakt

Fragen oder Feedback zur Compliance der Otto Group?

Wir freuen uns über eine Nachricht an Cmplnc-Offcttgrpcm