01.06.20224min

Neues Corporate Design der Otto Group: Optimistisch in die Zukunft

Website, Schrift, Logo: Die Otto Group präsentiert sich in einem frischen Look. Das neue Corporate Design reflektiert die Werte der Otto Group. Über die neue Website werden Geschichten erzählt, die zeigen, wie diese Werte gelebt werden. Beides wird die Otto Group auf ihrem Weg der digitalen Transformation in die Zukunft begleiten.

Der Handels- und Dienstleistungskonzern Otto Group präsentiert sich mit neuem Corporate Design (CD) und einem neuen Auftritt in einem frischen Look. Das gesamte CD wurde von Grund auf überarbeitet und an die neuen, digitalen Konsumgewohnheiten angepasst. All das ist ein klares Bekenntnis zur digitalen Transformation, das der Otto Group erlaubt, ihren Markenkern – die Vision „Responsible commerce that inspires“ – noch deutlicher zu kommunizieren. Passend dazu präsentiert sich die Corporate Website ottogroup.com mit neuer Struktur und neuem Design. Über ein Story-Hub, eine Geschichten-Plattform, werden künftig alle wichtigen Inhalte der Otto Group informativ und unterhaltsam verbreitet.

Alles unter einem Dach: das neue Superzeichen

Die Aufgabe, die sich die Otto Group vorgenommen hat, war komplex. Das neue Corporate Design sollte Haltung zeigen: menschlich und lebendig, dabei aber klar und progressiv. Es sollte auf Höhe der medialen Gegenwart sein: einfach und schnell erfassbar, optimiert für alle Endgeräte – sich dabei aber nicht in digitalen Spielereien verlieren, die schnell veralten. Vor allem aber sollte es die Werte der Otto Group transportieren: Vielfalt, Verantwortung, Innovation, Performance. Und nicht zuletzt sollte es durch einfache Regeln maximale Flexibilität bei gleichzeitig hoher Wiedererkennbarkeit gewährleisten. CEO Alexander Birken beschreibt die Aufgabe so: „Als Familienunternehmen sind Werte wie Nachhaltigkeit und Menschlichkeit entscheidend für uns, damit unterscheiden wir uns von Mitbewerbern. Das wollen wir in Zukunft noch stärker kommunizieren. Zugleich sind wir eine durch und durch digitale Unternehmensgruppe, die für Transformationskraft und Agilität steht – beides zeigt sich in unserem neuen Auftritt.“

Am deutlichsten wird das frische Corporate Design der Otto Group im neuen Logo sichtbar, das sich in einem sogenannten Superzeichen konzentriert: Die beiden Buchstaben der Otto Group, „O“ und „G“, wurden dafür zu einem einprägsamen Icon verschmolzen. Das neue Superzeichen ist einfach, klar und sympathisch. Und das Wichtigste: Es ist einprägsam. Wer es einmal gesehen hat, wird es sofort wiedererkennen.

Ein Prozess mit vielen Schritten

Am Anfang des Redesign-Prozesses standen genaue Untersuchungen. So haben die Brand Consultants von Esch den Markenauftritt und die Wahrnehmung der Otto Group analysiert. Dafür gab es intensive Workshops mit internen und externen Stakeholdern, darunter Alexander Birken, CEO der Otto Group, Prof. Dr. Michael Otto, Aufsichtsratsvorsitzender der Otto Group, und Benjamin Otto, Gestaltender Gesellschafter, die den Prozess maßgeblich mitgestaltet haben. Schließlich wurde die schon seit Jahren für die Otto Group tätige Designagentur Strichpunkt mit der Ausarbeitung verschiedener Design-Routen und deren Umsetzung beauftragt.

Konsens im Team war: Ein klares Bekenntnis zu Digitalität zeigt sich heute vor allem in der Selbstverständlichkeit und Übersichtlichkeit digitaler Berührungspunkte, insbesondere des Web-Auftritts. Thomas Voigt, der als Kommunikationschef mit seinem Team für das Corporate Design der Otto Group verantwortlich ist, drückt es so aus: „Man muss heute nicht digital aussehen, man muss sich digital anfühlen.“

Lebendig, klar, progressiv

Konkret bedeutet das: Die neue Corporate Website der Otto Group ottogroup.com, die am 30. Mai zeitgleich mit der Veröffentlichung des Geschäftsberichts neu gelauncht wurde, wirkt sehr aufgeräumt. Viel weiße Fläche, klare Linienführung, eine einfache wie intuitive Seitenarchitektur. Passend dazu wurden die Inhalte der Otto Group vereinheitlicht und auf das Wesentliche reduziert. Zentrales Element der neuen Seite sind Stories, in denen das Handeln der Otto Group – etwa in den Bereichen Nachhaltigkeit, Strategie oder Karriere – kurzweilig und multimedial erzählt wird.

Das klare, beinahe minimalistische Design findet sein Gegengewicht in der Bildsprache. Die Fotografie ist bewusst lebendig – Menschen in natürlichen Situationen sowie leichte, humorvolle Illustrationen. Die neue Schrift der Otto Group wurde extra für die Otto Group angepasst. Sie ist leicht, dynamisch, variierbar und auf allen Endgeräten und in allen Medien besonders gut zu lesen. Optimist, so der Name, der der neuen Schriftart gegeben wurde, hat die Schweizerische Type Foundry Newglyph gestaltet. Das Unternehmen spendet ein Zehntel seines Gewinns an gemeinnützige Zwecke – ein klares Bekenntnis zu wertegeleitetem Handeln, das auch die Otto Group lebt.

Im Zuge des Relaunches wurde auch der Slogan „Member of the Otto Group“ für die Konzerngesellschaften visuell optimiert. Die Zusammengehörigkeit der Otto Group und all ihrer Konzernfirmen ist so auf den ersten Blick sichtbar. Damit ist klar: Gemeinsam geht es in die Zukunft.


Weitere Informationen

Medienkontakt

Thomas Voigt
+49 40 6461 4010
thomas.voigt@ottogroup.com

Über die Otto Group

Founded in 1949 in Germany, the Otto Group is today a globally operating e-commerce and service Group with around 43,000 employees in 30 significant corporate groups, primarily present in the three economic areas of Germany, the rest of Europe, and the USA. Its business activities extend to the Platforms, Brand Concepts, Retailers, Services, and Financial Services segments. In the 2021/22 financial year (28 February), the Otto Group generated revenue of EUR 16.1 billion. With online sales of around EUR 12.1 billion, the Otto Group is among the world’s largest online retailers. The Group’s main strength is its broad-based presence with various ranges of products for diverse target groups in important regions around the world. A number of strategic partnerships and joint ventures offer the Otto Group outstanding conditions for the transfer of know-how and the use of synergy potential. A high degree of entrepreneurial responsibility and the Group companies’ will to collaborate guarantee both flexibility and customer proximity along with optimal appeal to target groups in each country.