07.11.20222min

Future Economy Leadership Award 2022 geht an Prof. Dr. Michael Otto

Am Rande der Weltklimakonferenz #COP27 in Ägypten ist der Aufsichtsrats-vorsitzende der Otto Group, Unternehmer und Stifter Prof. Dr. Michael Otto mit dem renommierten Future Economy Leadership Award für sein Lebenswerk ausgezeichnet worden.

Der Preis wird von der Nichtregierungsorganisation Future Economy Forum an Persönlichkeiten oder Organisationen vergeben, die einen weltweit herausragenden Beitrag für eine Wirtschaftsordnung leisten, die wirtschaftlichen Erfolg mit der Regeneration von Klima, Natur, Gesellschaft und Mensch verbindet.

Auf dem Future Economy Forum, das im Rahmen der diesjährigen Weltklimakonferenz #COP27 im ägyptischen Scharm el-Scheich stattfindet, sagte Helmy Abouleish, Co-Vorsitzender des Forums, vor Hunderten von Gästen: „Es gibt einige Unternehmer, die schon viel früher begonnen haben, den Schutz von Mensch und Umwelt in die Kernstrategie des Unternehmens aufzunehmen, bevor Nachhaltigkeit zum Verbrauchertrend wurde. Prof. Dr. Michael Otto ist einer dieser wenigen Unternehmer, der sich mit der Otto Group seit jeher dafür einsetzt, Verantwortung zu übernehmen und Nachhaltigkeit in alle Arbeitsprozesse zu integrieren. Sein Berufsleben ist geprägt von Weitsicht und Innovationsgeist“.

Abouleish zeigte auf, dass Prof. Dr. Michael Otto, 79, weit über sein Wirken als Unternehmer hinaus Verantwortung für die Weltgemeinschaft übernommen hat. Diese Haltung manifestierte sich in der Gründung der Stiftung Klimawirtschaft, der Aid by Trade Foundation, der Umweltstiftung Michael Otto und der Mitbegründung des World Future Council: „Er ist ein Vorbild in der Philanthropie und in seinen Stiftungen sehr aktiv“.

Prof. Dr. Michael Otto dankte dem Forum in einer Videobotschaft an die Teilnehmenden sehr herzlich für die geschätzte Auszeichnung: „Mit meiner Arbeit innerhalb der Otto Group und mit meinen Stiftungen hoffe ich, dazu beitragen zu können, dass wir zukünftigen Generationen einen lebenswerten Planeten hinterlassen“.

Die weiteren Preisträger*innen des Future Economy Leadership Awards 2022 sind unter anderem der Experte für regenerative Landwirtschaft Vijay Kumar, der langjährige Leiter der Triodos Bank und Gründer der Global Alliance for Banking on Values Peter Blom, der Club of Rome und seine Co-Präsidentin Sandrine Dixson-Declève, der Gründer des Unternehmens Patagonia Yvon Chouinard, der CEO von Natura und Natura & Co in Lateinamerika Joao Paulo Ferreira, die führende Vertreterin der Bewegung für Impact Investing und Mikrofinanzierung Marilou van Golstein Brouwers sowie der italienische Senator Mauro del Barba, Präsident von Assobenefit und der Benefit-Corporation-Gesetzgebung.

Zu Ehren der Preisträger*innen pflanzt das Future Economy Forum jeweils 100 Bäume auf der ägyptischen weißen Wüstenfarm des Unternehmens Sekem, die wiederum Co-Founder des Forums ist. Die Bäume sollen zu einem großen Wald anwachsen.


Weitere Informationen

Medienkontakt

Otto Group
Thomas Voigt
+49 40 6461 4010
thomas.voigt@ottogroup.com

Future Economy Forum and NOW Partners
Walter Link
+19415869594
walter@now.partners

Über die Otto Group

Founded in 1949 in Germany, the Otto Group is today a globally operating e-commerce and service Group with around 43,000 employees in 30 significant corporate groups, primarily present in the three economic areas of Germany, the rest of Europe, and the USA. Its business activities extend to the Platforms, Brand Concepts, Retailers, Services, and Financial Services segments. In the 2021/22 financial year (28 February), the Otto Group generated revenue of EUR 16.1 billion. With online sales of around EUR 12.1 billion, the Otto Group is among the world’s largest online retailers. The Group’s main strength is its broad-based presence with various ranges of products for diverse target groups in important regions around the world. A number of strategic partnerships and joint ventures offer the Otto Group outstanding conditions for the transfer of know-how and the use of synergy potential. A high degree of entrepreneurial responsibility and the Group companies’ will to collaborate guarantee both flexibility and customer proximity along with optimal appeal to target groups in each country.