Smolders wird COO von Hermes Fulfilment

07.05.2021 | Hamburg

Roy Smolders wird mit Wirkung zum 1. Juli 2021 Chief Operating Officer der Hermes Fulfilment GmbH, Hamburg. Er folgt in dieser Position Kevin Kufs, der seit Anfang April dieses Jahres als CEO des Unternehmens fungiert.

Der Holländer Roy Smolders vervollständigt neben CFO Eva Witte die dreiköpfige Geschäftsführung der Otto Group Konzerngesellschaft Hermes Fulfilment. Der 39-Jährige ist seit 1. November 2020 als Bereichsleiter Supply Chain Operations & Excellence in der Holding der Otto Group tätig. In dieser Position verantwortet er die Netzwerkoptimierung und Steuerung sowie die Koordination zwischen den Logistikdienstleistern und Handelsunternehmen des
Konzerns.

Roy Smolders verfügt über langjährige Erfahrung in der Entwicklung und Optimierung von Logistikdienstleistungen. Der studierte Wirtschaftsingenieur begann seine berufliche Karriere als Berater im Bereich ERP-Implementierung. Es folgten verantwortliche Positionen bei Lekkerland und Ceva Logistics in den Niederlanden, in denen er Supply-Chain-Initiativen
umsetzte.

„Wir freuen uns außerordentlich, mit Roy einen hoch motivierten und erfahrenen Kollegen für die herausfordernde Weiterentwicklung von Hermes Fulfilment begeistert zu haben und wünschen ihm einen hervorragenden Start“, betont Kay Schiebur, Vorstand Services der Otto Group.

Roy Smolders
Roy Smolders
mit Wirkung zum 1. Juli 2021 Chief Operating Officer
Herunterladen (0,13 MB)
 
 

Teilen

Medienkontakt

 Thomas Voigt
+49 40 6461 4010
thomas.voigt@ottogroup.com

Volker Gieritz
+49 40 6461 3129
volker.gieritz@ottogroup.com

 

 

Otto Group

1949 in Deutschland gegründet, ist die Otto Group heute eine weltweit agierende Handels- und Dienstleistungsgruppe mit rund 52.000 Mitarbeitern in 30 wesentlichen Unternehmensgruppen und mehr als 30 Ländern Europas, Nord- und Südamerikas und Asiens. Ihre Geschäftstätigkeit erstreckt sich auf die drei Segmente Multichannel-Einzelhandel,  Finanzdienstleistungen und Service. Im Geschäftsjahr 2019/20 (29. Februar) erwirtschaftete die Otto Group einen Umsatz von 14,3 Milliarden Euro. Sie gehört mit einem Onlineumsatz von rund 8,1 Milliarden Euro zu den weltweit größten Onlinehändlern. Die besondere Stärke der Gruppe liegt darin, eine breite Präsenz verschiedener Angebote an diverse Zielgruppen in fast allen relevanten Regionen der Welt zu verwirklichen. Eine Vielzahl von strategischen Partnerschaften und Joint Ventures bieten der Otto Group ausgezeichnete Voraussetzungen für Know-how-Transfer und die Nutzung von Synergiepotenzialen. Ein hohes Maß an unternehmerischer Verantwortung und Kollaborationswillen der Konzernunternehmen garantieren zugleich Flexibilität und Kundennähe sowie eine optimale Zielgruppenansprache in den
jeweiligen Ländern. 

Teilen