Die Otto Group verstärkt Public Affairs in Berlin und Brüssel Bernd Rakers steuert als Division Manager den Bereich

29.04.2022 | Hamburg

Bernd Rakers wird mit Wirkung zum 1. Mai 2022 Head of Public Affairs der Otto Group und von Berlin aus die politischen Aktivitäten des internationalen Handels- und Dienstleistungskonzerns in Deutschland und Europa steuern. Der erfahrene Public Affairs Manager wird dafür ein mehrköpfiges Team auf- und ausbauen.

Mit Bernd Rakers konnte die Otto Group einen ausgewiesenen Kommunikationsexperten mit langjähriger Erfahrung im Bereich Public Affairs sowohl in Berlin als auch auf europäischer Ebene für sich gewinnen.

Nach Stationen im Europäischen Parlament und als politischer Berater der Allianz SE war der studierte Politikwissenschaftler als Senior Manager Public Affairs bei Zalando tätig. Zuletzt war der 37-Jährige seit 2020 in der Bundesgeschäftsstelle der CDU verantwortlich für den Bereich Digitalpolitik.

Bei der Otto Group wird er vom Standort Berlin aus gemeinsam mit einem Team aus Jurist*innen und Kommunikationsexpert*innen den Bereich Public Affairs konsequent ausbauen, die politische Kommunikation der Konzerngesellschaften der Otto Group koordinieren und ihre Interessen auf politischer Ebene in Berlin und Brüssel verantwortlich vertreten.

Bernd Rakers berichtet an Thomas Voigt, Group Vice President Corporate Communications and Political Affairs der Otto Group.

„Wir freuen uns, mit Bernd den Bereich Public Affairs, der bisher von den Jurist*innen und uns Kommunikator*innen aus der Konzernzentrale in Hamburg gesteuert wurde, in Berlin und Brüssel auf ein neues Fundament zu stellen und vor Ort eine starke Stimme des Konzerns zu haben“, betont Thomas Voigt.

Bernd Rakers

 

Teilen

Medienkontakt

Thomas Voigt 

Tel.: +49 40 6461 4010 

E-Mail:thomas.voigt@ottogroup.com

Isabella Grindel

Tel.: +49 40 6461 5283 

E-Mail: isabella.grindel-schlotterbeck@ottogroup.com

 

Über die Otto Group

1949 in Deutschland gegründet, ist die Otto Group heute eine weltweit agierende Handels- und Dienstleistungsgruppe mit rund 50.000 Mitarbeiter*innen in 30 wesentlichen Unternehmensgruppen und mehr als 30 Ländern Europas, Nord- und Südamerikas und Asiens. Ihre Geschäftstätigkeit erstreckt sich auf die drei Segmente Multichannel-Einzelhandel, Finanzdienstleistungen und Service. Im Geschäftsjahr 2020/21 (28. Februar) erwirtschaftete die Otto Group einen Umsatz von 15,6 Milliarden Euro. Sie gehört mit einem Onlineumsatz von rund 9,9 Milliarden Euro zu den weltweit größten Onlinehändlern. Die besondere Stärke der Gruppe liegt darin, eine breite Präsenz verschiedener Angebote an diverse Zielgruppen in fast allen relevanten Regionen der Welt zu verwirklichen. Eine Vielzahl von strategischen Partnerschaften und Joint Ventures bieten der Otto Group ausgezeichnete Voraussetzungen für Know-how-Transfer und die Nutzung von Synergiepotenzialen. Ein hohes Maß an unternehmerischer Verantwortung und Kollaborationswillen der Konzernunternehmen garantieren zugleich Flexibilität und Kund*innennähe sowie eine optimale Zielgruppenansprache in den jeweiligen Ländern.

Teilen