Neues Arbeiten:
Mehr Freiräume – bessere Ergebnisse

Erfolg wird von Menschen gemacht. Sie sind Herz und Motor des Unternehmens. Deshalb schaffen wir eine Arbeitswelt, die zu den Menschen und in diese Zeit passt.

 

Was unter den Stichworten „New Work“ oder „Zukunft der Arbeit“ diskutiert wird, ist für uns in weiten Teilen schon Gegenwart. Mit weniger starren Hierarchien und mehr Verantwortung beim Einzelnen können wir schneller reagieren. Wir fördern ein Mindset von Offenheit, Lust auf Neues und gegenseitiger Inspiration. Denn wir sind überzeugt: Menschen brauchen Unterstützung und Freiräume, um Innovationen zu erkennen, Chancen und Risiken abzuwägen, gute Entscheidungen zu treffen und bessere Ergebnisse zu erzielen.

 

 

Das sagen unsere Kolleg*innen

 Gabi Westerteiger, Senior Corporate Communications Consultant Culture & Change, Otto Group Holding

Gabi Westerteiger, Senior Corporate Communications Consultant Culture & Change, Otto Group Holding

„Agile Organisationen lösen starre Strukturen ab, das ist die nahe Zukunft. Heute ist die größte Herausforderung, das vorhandene Wissen zu sortieren, zu teilen und zu nutzen. Das geht am besten mit divers aufgestellten Teams."

Susanne Kertelge, Corporate Responsibility Lead, Otto Group Holding

Susanne Kertelge, Corporate Responsibility Lead, Otto Group Holding

„Führung heißt für mich, bewusst Gestaltungsräume für mein Team zu eröffnen und dabei stets hinter ihnen zu stehen, wenn sie eine Hürde erreichen. Ich bin fest davon überzeugt, dass diese eigenverantwortliche Ausgestaltung zu einem besseren Ergebnis führen kann - das mich und meine Kolleg*innen vielleicht sogar selbst im positiven Sinne überraschen wird."

 

Wie wir arbeiten

Wie wir arbeiten

flexibel

Menschen brauchen Freiräume – ob für die Kindererziehung, zur Pflege von Angehörigen oder zur persönlichen Entlastung. Mit Gleitzeitangeboten und flexiblen Teilzeitmodellen ermöglichen wir unseren Mitarbeiter*innen, ihre Arbeitszeit individuell zu gestalten. Egal, ob mit oder ohne Führungsverantwortung: Bei uns findet sich für jeden das passende Modell.

mobil

Unsere Mitarbeiter*innen arbeiten mobil, also im Büro, zuhause, von unterwegs und nach Absprache auch an den entlegensten Plätzen der Welt. Denn unsere Erfahrung zeigt: Je flexibler wir bei der Wahl des Arbeitsortes sind, desto engagierter ist die Zusammenarbeit.

agil

Wir arbeiten agil und in gemischten Teams. Expert*innen aus den Bereichen IT, Business Intelligence und E-Commerce, aber auch Strategie, HR und Kommunikation arbeiten in verschiedenen Konstellationen gemeinsam an einem Projekt. In Barcamps, bei Design Thinking Workshops und Innovation Contests tauschen sich Kolleg*innen aus, um Lösungen kontinuierlich weiterzuentwickeln.

vernetzt

Für vernetztes Arbeiten gibt es in der Otto Group unzählige Beispiele: Barcamps etwa, mit denen wir den konzernweiten Wissensaustausch fördern, oder unsere interdisziplinären Kulturwandelteams in den Konzerngesellschaften. Unsere Flächen sind so gestaltet, dass sie Kommunikation und Vernetzung über Team- und Bereichsgrenzen hinweg fördern und mehr Raum für kreatives und konzentriertes Arbeiten schaffen.

experimentell

Wir setzen auf Experimentierkultur. In ihr kann aus vernetzter, selbstorganisierter Zusammenarbeit echte Innovation entstehen. Wir wollen, dass unsere Mitarbeiter*innen mutig sind. Natürlich gehört dazu auch eine lebendige und offene Fehler- und Feedbackkultur.

offen

Die digitale Transformation gelingt nur, wenn wir uns über Firmen- und Hierarchiegrenzen hinweg öffnen, Lust auf Neues haben und gemeinsam Lösungen erarbeiten. Das gilt für jede*n von uns, aber auch für uns als Konzern. Teil unserer Wachstumsstrategie ist deshalb die bewusste Öffnung des Ökosystems der Otto Group für strategische Partner.

Job-Sharing

Zwei oder mehr Kolleg*innen teilen sich einen Arbeitsplatz – auch das ist bei uns möglich. Job-Sharing ist ein besonders flexibles Arbeitszeitmodell. Wenn es eine*n Sharing-Partner*in gibt, die Stelle organisatorisch sinnvoll teilbar ist und die Abläufe passen, dann kann es losgehen.

Sabbatical

Manchmal muss man die Pausentaste drücken – um ein persönliches Projekt voranzubringen, auf Reisen zu gehen oder auch die weitere Lebensplanung zu überdenken. Ein Sabbatical kann dafür den nötigen Freiraum schaffen. Wir machen eine längere Auszeit vom Job möglich.

Lebenslanges Lernen

Arbeit braucht Entwicklung, denn die Zukunft braucht Entdecker*innen. Und gerade in Zeiten der Digitalisierung sind Um- und Mitdenken gefragt. Für die Otto Group ist lebenslanges Lernen in Weiterbildungen und Coachings eine Selbstverständlichkeit. Mit Entwicklungsprogrammen fördern wir Talente – von Einsteiger*innen bis zu Führungskräften.

wie wir arbeiten
 

Wo wir arbeiten – der Campus von Otto Group Holding & OTTO in Hamburg