paydirekt gewinnt BAUR im Fashion und Lifestyle Segment

26.07.2018 | Frankfurt am Main

Ab sofort kann mit paydirekt auch bei baur.de und dessen Schuhspezialist „I’m walking“ bezahlt werden. Das Online-Bezahlverfahren der deutschen Banken und Sparkassen gewinnt damit einen weiteren führenden Online-Händler und setzt seinen Wachstumskurs im Bereich der reichweitenstarken Shops mit breiten Produktportfolios fort.

baur.de zählt zu den zehn größten Online-Shops in Deutschland und bietet Angebotswelten für „Fashion“, „Home“ und „Lifestyle“.

Patrick Boos, BAUR-Geschäftsführer für Marke und Vertrieb, unterstreicht: „Mit paydirekt bieten wir unseren Kundinnen und Kunden eine attraktive, bequeme und vor allem eine weitere sichere Möglichkeit, ihre Online-Einkaufe bei BAUR zu bezahlen. Dieses innovative Zahlverfahren passt zu uns, weil es sich ideal mit unseren Qualitätsansprüchen und hohen Sicherheitsstandards deckt.“

Mit paydirekt kann damit bereits in knapp 9.000 Online-Shops aus über 20 Branchen bezahlt werden. Jüngst hatte paydirekt mit CTS EVENTIM Europas führenden Ticketing-Anbieter gewonnen. Aktuell haben bereits rund 2 Millionen Kunden paydirekt als Zusatzfunktion ihres Girokontos aktiviert.

Teilen

Medienkontakt

paydirekt GmbH
Evelyn Paulus
Tel.: 069 2475382-319
evelyn.paulus@paydirekt.de

BAUR-Gruppe
Manfred Gawlas
Tel.: 09572 91 3020
manfred.gawlas@baur.de 

 

 

Über paydirekt

Die paydirekt GmbH ist im Auftrag der deutschen Banken und Sparkassen für das Zahlverfahren paydirekt verantwortlich. Dies umfasst den Aufbau, den Betrieb und die Weiterentwicklung von paydirekt, dem neuen Bankenstandard für Zahlungen im Internet.
Im Fokus steht dabei der Verbraucherwunsch nach einfachem und bequemem Bezahlen im Internet auf Basis der hohen Sicherheitsanforderungen der deutschen Banken und Sparkassen. paydirekt ist bis dato das einzige Online-Bezahlverfahren, das direkt mit dem Girokonto der Kunden verknüpft ist und einen Käuferschutz bietet. Es unterliegt dabei den Regularien der deutschen Kreditwirtschaft, die zu den strengsten weltweit zählen - beispielsweise im Hinblick auf den Datenschutz.
Dem Online-Händler bietet paydirekt neben vielen anderen Vorteilen auch eine Zahlungsgarantie und verschiedene Optionen, das Zahlverfahren nach den Wünschen des Händlers anzubinden. Außerdem ist die hohe Verlässlichkeit des Verfahrens aufgrund der engen Verzahnung mit den beteiligten Banken und Sparkassen ein weiterer Vorteil. Mit paydirekt erhält der Online-Handel eine attraktive Alternative zu bestehenden Online-Bezahlverfahren.

 

Über die BAUR-Gruppe

Die BAUR-Gruppe steht für einen wirtschaftlich soliden Unternehmensverbund, der sich mit nachhaltigem Erfolg auf Online-Handel und Dienstleistungen konzentriert. Kernunternehmen der Gruppe ist BAUR mit dem Online-Shop baur.de. Der 1925 gegründete ehemalige Katalog-Versender hat sich zu einem dynamischen und erfolgreichen Online-Händler gewandelt. Der Auftritt baur.de zählt zu den zehn größten Online-Shops in Deutschland. Die Sortimentsschwerpunkte bilden insbesondere Mode, Schuhe und Möbel. Klare Kunden- und Serviceorientierung, hohe Qualitätsansprüche sowie ein stets aktuelles Angebot zählen zu den wesentlichen Erfolgsfaktoren. BAUR konzentriert sich vor allem auf Kundinnen im Alter von 40 bis 55 Jahren.
Ergänzt wird das Geschäftsfeld Online-Handel durch den Schuhspezialisten I‘m walking. Zudem verantwortet die österreichische Tochter Unito Marken wie Universal, Otto Österreich, Quelle in Deutschland, Österreich und der Schweiz sowie Ackermann. Zum Geschäftsfeld Dienstleistungen zählen BFS Baur Fulfillment Solutions, der Logistikdienstleister 2. HTS sowie der E-Commerce-Dienstleister empiriecom. Seit 1997 ist BAUR ein Mitglied der weltweit aktiven Otto Group. Unternehmenssitz ist Burgkunstadt in Oberfranken. Die BAUR-Gruppe beschäftigt aktuell rund 4.100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Im Geschäftsjahr 2017/2018 steigerte die Unternehmensgruppe den Netto-Umsatz um 14 Prozent auf 757 Mio. Euro (IFRS-Standard, i.V. 667 Mio. Euro.).

Teilen