Tobias Wollermann verantwortet Corporate Responsibility der Otto Group

18.02.2020 | Hamburg

Dr. Tobias Wollermann wird mit Wirkung zum 1. März 2020 die Leitung des Direktionsbereichs Corporate Responsibility der Otto Group übernehmen. Der langjährige Group Vice President Dr. Johannes Merck wechselt auf eigenen Wunsch in eine beratende Funktion innerhalb des Handels- und Dienstleistungskonzerns.

Dr. Tobias Wollermann ist seit 1. Oktober 2008 Geschäftsführer des von der Otto Group mitbegründeten Musikprojekts The Young ClassX und dort maßgeblich für den großen Erfolg dieser Initiative verantwortlich. Die Vita des 44-Jährigen belegt, dass er sich stets neuen Herausforderungen zu stellen wusste. So hat Tobias Wollermann vor seiner Berufung als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Osnabrück Multimedia- und E-Learning-Projekte betreut und war später maßgeblich am Aufbau der Popakademie Baden-Württemberg beteiligt.

Mit der Otto Group ist er durch seine Arbeit auf vielfältige Weise verbunden. Er hat seit Oktober 2009 den Bereich Unternehmens- und Kulturentwicklung beraten und die Unternehmensgruppe im Kulturkreis der deutschen Wirtschaft im BDI vertreten, deren Mitglied im Gesamtvorstand er ist. An der Hochschule für Musik und Theater, Hamburg, hat er eine Honorarprofessur inne.

„Wir freuen uns sehr, mit Tobias eine hoch motivierte, geschätzte und mit der Otto Group vertraute Führungspersönlichkeit für diese bedeutende Position gefunden zu haben“, betont Alexander Birken, CEO der Otto Group.

Der Wechsel an der Spitze der Corporate Responsibility des Konzerns erfolgt auf Wunsch des langjährigen Group Vice President Dr. Johannes Merck. Der heute 62-Jährige trat 1989 als PR-Manager in die Unternehmensgruppe ein und begann unter der Führung von Prof. Dr. Michael Otto bereits 1990 damit, ein strukturiertes CR-Management aufzubauen. Seit 1997 verantwortet er den sehr vielschichtigen und für die Reputation der Otto Group so bedeutsamen Direktionsbereich. In dieser Zeit hat die Otto Group im Themenfeld der Umwelt- und Sozialverantwortung in vielerlei Hinsicht Maßstäbe gesetzt. Vor allem die aus dem Direktionsbereich heraus entwickelten unternehmerischen Initiativen für die Durchsetzung von Sozialstandards, eines nachhaltigen Ressourcenmanagements sowie der Reduktion klimaschädlicher Emissionen haben über die Branche hinaus viel Beachtung gefunden und der Otto Group in Wirtschaft, Politik und Gesellschaft ein starkes CR-Image und eine Vielzahl an Preisen und Auszeichnungen für ihr innovatives CR-Management eingebracht.

Dabei war es ein besonderes Verdienst von Johannes Merck, dass er in seinem Wirken stets auch über die Unternehmensgrenzen hinaus agiert und mit dem Aufbau u.a. der Umweltstiftung Michael Otto, der Aid by Trade Foundation, der Unternehmensberatung Systain Consulting sowie der Stiftung 2°- Deutsche Unternehmer für Klimaschutz ein ganzes Netzwerk an gesellschaftspolitisch wirksamen Initiativen mit begründet hat.

Dr. Johannes Merck wird sich als Advisor weiter um spezielle Belange im Direktionsbereich und vor allem um die Vernetzung und Wirksamkeit des vielfältigen gesellschaftspolitischen Engagements der Otto Group und der Familie Otto kümmern. Er bleibt Geschäftsführer der Umweltstiftung Michael Otto.

„Wir danken Johannes außerordentlich für seine langjährige, engagierte Arbeit und freuen uns, ihn als wichtigen Berater und Brückenbauer weiterhin in unserer Mitte zu wissen“, sagt Alexander Birken.

Dr. Tobias Wollermann und Dr. Johannes Merck
Dr. Tobias Wollermann und Dr. Johannes Merck
Herunterladen (0,25 MB)
 
Dr. Johannes Merck, Dr. Tobias Wollermann
Dr. Johannes Merck, Dr. Tobias Wollermann
Herunterladen (0,32 MB)
 
 

Teilen

Medienkontakt

Thomas Voigt
+49 40 6461 4010
Thomas.Voigt@ottogroup.com

 

 

Über die Otto Group

1949 in Deutschland gegründet, ist die Otto Group heute eine weltweit agierende Handels- und Dienstleistungsgruppe mit rund 52.560 Mitarbeitern in 30 wesentlichen Unternehmensgruppen und mehr als 30 Ländern Europas, Nord- und Südamerikas und Asiens. Ihre Geschäftstätigkeit erstreckt sich auf die drei Segmente Multichannel-Einzelhandel, Finanzdienstleistungen und Service. Im Geschäftsjahr 2018/19 (28. Februar) erwirtschaftete die Otto Group einen Umsatz von 13,4 Milliarden Euro. Sie gehört mit einem Onlineumsatz von rund 7,7 Milliarden Euro zu den weltweit größten Onlinehändlern. Die besondere Stärke der Gruppe liegt darin, eine breite Präsenz verschiedener Angebote an diverse Zielgruppen in fast allen relevanten Regionen der Welt zu verwirklichen. Eine Vielzahl von strategischen Partnerschaften und Joint Ventures bieten der Otto Group ausgezeichnete Voraussetzungen für Know-how-Transfer und die Nutzung von Synergiepotenzialen. Ein hohes Maß an unternehmerischer Verantwortung und Kollaborationswillen der Konzernunternehmen garantieren zugleich Flexibilität und Kundennähe sowie eine optimale Zielgruppenansprache in den jeweiligen Ländern.

Teilen