Roberto Valerio verlässt Risk Ident

30.07.2018 | Hamburg

Roberto Valerio, Gründer und bisheriger Geschäftsführer von Risk Ident, verlässt nach erfolgreicher Etablierung des Start-ups die Firma zum Ende des Monats, um sich zukünftig neuen Aufgaben zu widmen.

Grund sind unterschiedliche Auffassungen über die zukünftige strategische Ausrichtung des Unternehmens. Die Trennung erfolgt in bestem gegenseitigen Einvernehmen. Unter Roberto Valerios Leitung hat sich Risk Ident mit seinen Lösungen zur Betrugsprävention als einer der Marktführer in der DACH-Region positioniert und ist zum anerkannten Branchen-Player geworden. Die Aufgaben von Roberto Valerio übernehmen nun Felix Eckhardt, Geschäftsführer, und Piet Mahler, Prokurist.

Sebastian Klauke, Beiratsvorsitzender der Otto Group Digital Solutions und CDO der Otto Group: „Wir danken Roberto Valerio sehr für die erfolgreiche Zusammenarbeit und den nachhaltigen Aufbau von Risk Ident im Markt. Mit seinem leidenschaftlichen Engagement und seinem ausgeprägten Geschäftssinn hat er die Grundlagen für diesen Erfolg gelegt. Für seine Zukunft wünschen wir ihm weiterhin alles Gute. Wir freuen uns darauf, mit Felix Eckhardt und Piet Mahler den erfolgreichen Wachstumskurs des Unternehmens und den Ausbau zur Marktführerschaft im Bereich Betrugsprävention fortzusetzen.“

Teilen

Medienkontakt

Martin Zander
+49 40 6461 2820
martin.zander@ottogroup.com 

 

 

Über die Otto Group

1949 in Deutschland gegründet, ist die Otto Group heute eine weltweit agierende Handels- und Dienstleistungsgruppe mit rund 51.800 Mitarbeitern. Die Gruppe ist mit 123 wesentlichen Unternehmen in mehr als 30 Ländern Europas, Nord- und Südamerikas und Asiens präsent. Ihre Geschäftstätigkeit erstreckt sich auf die drei Segmente Multichannel-Einzelhandel, Finanzdienstleistungen und Service. Im Geschäftsjahr 2017/18 (28. Februar) erwirtschaftete die Otto Group einen Umsatz von 13,7 Milliarden Euro. Sie gehört mit einem Onlineumsatz von rund 7,9 Milliarden Euro zu den weltweit größten Onlinehändlern. E-Commerce, Kataloggeschäft und der stationäre Einzelhandel bilden die drei Säulen des Multichannel-Einzelhandels der Otto Group. Weltweite Konzernaktivitäten und eine Vielzahl von strategischen Partnerschaften und Joint Ventures bieten der Otto Group ausgezeichnete Voraussetzungen für Know-how-Transfer und die Nutzung von Synergiepotenzialen. Ein hohes Maß an Eigenverantwortlichkeit der Konzernunternehmen garantiert zugleich Flexibilität und Kundennähe sowie eine optimale Zielgruppenansprache in den jeweiligen Ländern.

Teilen