Otto Group feiert das #Mut-Festival

28.08.2018 | Hamburg

Am 28. August 2018 findet erstmals das Otto Group #Mut-Festival in Hamburg statt. Die Handels- und Dienstleistungsgruppe hat das Jahr 2018 zum „Jahr des Muts“ ausgerufen und investiert konzernintern bewusst in dieses gesellschaftspolitische Schwerpunktthema. So verbringen heute rund 200 Kolleginnen und Kollegen aus Konzernfirmen der gesamten DACH-Region einen Tag voller Inspirationen, Workshops und Vorträge im Auswanderermuseum BallinStadt. Ziel ist, sie zu ermutigen, den digitalen Wandel der gesamten Unternehmensgruppe an ihrem Arbeitsplatz weiter voranzutreiben.

Die Otto Group veranstaltet am 28. August 2018 zum ersten Mal das Otto Group #Mut-Festival im Auswanderermuseum BallinStadt in Hamburg. Die rund 200 teilnehmenden Kolleginnen und Kollegen aus verschiedenen Konzernunternehmen des DACH-Raums der Otto Group erleben ein abwechslungsreiches Programm rund um das Leitthema Mut, welches aktuell auch einen hohen Stellenwert in den gesellschaftspolitischen Diskussionen einnimmt.

Ziel des eintägigen Festivals ist es, die Experimentierfreude der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu fördern, eine lebendige und offene Feedback-Kultur zu stärken sowie zu mutigem Handeln im Arbeitsalltag aufzurufen.

„Wir wollen eine Unternehmensgruppe sein, in der wir mutig, eigenverantwortlich und vertrauensvoll arbeiten können“, erklärt Petra Scharner-Wolff, Konzern-Vorständin Finanzen, Controlling und Personal der Otto Group. „Das bedeutet vor allem, eine neue Kultur des Experimentierens aufzubauen. ‚Trial and Error‘ kann genauso gut auch ‚Trial and Success‘ bedeuten. Dabei dürfen wir uns nicht nur an die eigenen Konzepte und Ideen klammern, sondern müssen flexibel sein.“

Das vielfältige Programm aus Inspirationen, Workshops und Vorträgen bietet den Teilnehmerinnen und Teilnehmern des #Mut-Festivals Anregungen, neue Skills und Methoden kennenzulernen, mit denen sie ihre Erfahrungen und mutigen Entscheidungen im Sinne des Jobs in die Konzerngesellschaften weitertragen können. Dabei finden in den verschiedenen „Festival Tracks“ u.a. Themen wie „Einfach mal machen – #Mut zu deinem Experiment!“, „Gemeinsam umsetzen – #Mut zu innovativen Methoden!“ oder „Tue Mutiges und rede darüber – #Mut zu Kommunikation & digitaler Präsenz“ statt und laden zum Mitmachen ein. Darüber hinaus können sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer von Impulsvorträgen und persönlichen Geschichten mutiger Kolleginnen und Kollegen inspirieren lassen. Der #Mut-Marktplatz bietet zudem Raum, um couragierte Projekte und Initiativen der Otto Group kennenzulernen oder technische Gadgets in der Tech-Area auszuprobieren, wie zum Beispiel den Arbeitsplatz der Zukunft und den Otto Group Jobfinder.

Gestaltet werden die Sessions des #Mut-Festivals fast ausschließlich von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Otto Group selbst: „Wir glauben daran, dass schon viele Kolleginnen und Kollegen auf ihre eigene persönliche Weise Mut zeigen. Indem wir diese Geschichten erzählen und kommunizieren, fühlen sich andere inspiriert und buchstäblich ermutigt“, meint Petra Scharner-Wolff, die Vorstandspatin des Kulturwandel-Workstreams #Empowerment ist.

Das #Mut-Festival gehört zu einer Reihe von Veranstaltungen der Otto Group in diesem Jahr, die sich im Rahmen des Kulturwandel-4.0-Prozesses dem Schwerpunktthema #Mut widmen. Der Kulturwandel 4.0 fordert und fördert das Umdenken bisheriger Arbeits- und Verhaltensweisen, die im Zuge der digitalen Transformation notwendig sind, um die Otto Group noch effizienter und kundenorientierter auszurichten.

Petra Scharner-Wolff
Petra Scharner-Wolff
Konzern-Vorständin Finanzen
Herunterladen (3,10 MB)
 
Otto Group #Mut-Festival
Otto Group #Mut-Festival
Herunterladen (0,33 MB)
 
 

Teilen

Medienkontakt

Isabella Grindel
+49 40 6461 5283
isabella.grindel@ottogroup.com 

 

 

Über die Otto Group

1949 in Deutschland gegründet, ist die Otto Group heute eine weltweit agierende Handels- und Dienstleistungsgruppe mit rund 51.800 Mitarbeitern. Die Gruppe ist mit 123 wesentlichen Unternehmen in mehr als 30 Ländern Europas, Nord- und Südamerikas und Asiens präsent. Ihre Geschäftstätigkeit erstreckt sich auf die drei Segmente Multichannel-Einzelhandel, Finanzdienstleistungen und Service. Im Geschäftsjahr 2017/18 (28. Februar) erwirtschaftete die Otto Group einen Umsatz von 13,7 Milliarden Euro. Sie gehört mit einem Onlineumsatz von rund 7,9 Milliarden Euro zu den weltweit größten Onlinehändlern. E-Commerce, Kataloggeschäft und der stationäre Einzelhandel bilden die drei Säulen des Multichannel-Einzelhandels der Otto Group. Weltweite Konzernaktivitäten und eine Vielzahl von strategischen Partnerschaften und Joint Ventures bieten der Otto Group ausgezeichnete Voraussetzungen für Know-how-Transfer und die Nutzung von Synergiepotenzialen. Ein hohes Maß an Eigenverantwortlichkeit der Konzernunternehmen garantiert zugleich Flexibilität und Kundennähe sowie eine optimale Zielgruppenansprache in den jeweiligen Ländern.

Teilen