Hermes senkt Preise für privaten Paketversand

30.06.2020 | Hamburg

Hermes gibt die im Zuge der Corona-Krise von der Bundesregierung beschlossene Mehrwertsteuersenkung an die Kund*innen weiter und senkt ab dem 1. Juli 2020 die Preise für den privaten Paketversand.

Hermes richtet sich mit der neu gestalteten Hermes App und dem sukzessiven Ausbau seines PaketShop-Netzes weiterhin konsequent auf die Bedürfnisse seiner Kund*innen aus. Selbstredend ist für das Unternehmen, die im Zuge der Corona-Krise von der Bundesregierung beschlossene Mehrwertsteuersenkung an die Kund*innen weiterzugeben und ab dem 1. Juli 2020 die Preise für den privaten Versand von Paketen zu senken.

Lesen Sie die gesamte Pressemitteilung im Hermes Newsroom.


„Es ist selbstverständlich für uns, dass wir unseren Beitrag leisten und den Steuervorteil an unsere Kund*innen weitergeben. Als rein privatwirtschaftlicher Paketdienst sind wir mehrwertsteuerpflichtig und freuen uns nun über die Möglichkeit, unseren Kund*innen auf diese Weise temporär günstigere Paketpreise anbieten zu können und den privaten Paketversand so noch attraktiver zu gestalten.“

Dennis Kollmann, Chief Sales Officer, Hermes Germany

Hermes Germany
Hermes Germany
Dennis Kollman Chief Sales Officer
Herunterladen (0,06 MB)
 
 

Pressefotos, Videos und mehr finden Sie in unserer Mediathek.

Teilen

Medienkontakt

Friedemann König
presse@hermesworld.com

Teilen