Frauen-(Tech)Power am Otto Group Campus: Mehr als 120 Teilnehmer*innen beim Digital-Camp develop<HER> – und eine Auszeichnung

27.01.2020 | Hamburg

Am 24. und 25. Januar dieses Jahres konnten Frauen bereits zum dritten Mal in der Hamburger Unternehmenszentrale der Otto Group beim Bildungsevent develop<HER> ihren digitalen Wissensspeicher auffüllen. Zehn Workshops, 25 ehrenamtliche Mentor*innen und 120 Teilnehmer*innen füllten ein Event mit Leben, das 2018 vom unternehmensinternen Female Business Network PLAN F aus der Taufe gehoben wurde. Auch Männern stand die Tür offen.

Mit dem Ziel, Frauen für digitale Themen zu begeistern, hat das von Mitarbeiterinnen von OTTO und der Otto Group Holding gegründete Female Business Network PLAN F 2018 das eventbasierte Bildungsformat develop<HER> initiiert. Einst als klassisches Coding-Camp gestartet, konnten die Teilnehmer*innen dieses Mal bei einer Reihe von Workshops in verschiedene Tech-Felder hineinschnuppern. Ob Webentwicklung, Blockchain oder Chatbots: Zahlreiche Themen entlang der digitalen Wertschöpfungskette wurden abgedeckt, vermittelt durch das ehrenamtliche Engagement von 25 Mentor*innen (von Unternehmen inner- und außerhalb des Konzerns). Der Clou: Überdies konnten sich interessierte Frauen – und selbstverständlich auch Männer – außerhalb der Otto Group für die Teilnahme anmelden. 

Otto Group macht sich stark für Women in Tech 

Katy Roewer, OTTO-Bereichsvorstand Service & HR sowie Schirmherrin von PLAN F, begrüßt Formate wie develop<HER> ausdrücklich: „Bei OTTO haben wir ein großes Interesse daran, mehr weibliche Handschrift in unser inzwischen durchweg digitales Business zu bekommen. Auch aus diesem Grund liegt uns die Förderung technologischer Kompetenzen bei Frauen stark am Herzen. Umso schöner, wenn Know-how-Transfer aus eigener Initiative vorangetrieben wird.“

Auch Frauke Mispagel, Managing Director bei der konzerneigenen Start-up-Schmiede Otto Group Digital Solutions und Keynote-Speakerin bei der dritten develop<HER>, hat eine klare Haltung zum Thema Women in Tech: „Frauen fehlt es oft an Role Models, die andere dazu ermutigen, es ihnen gleichzutun. Deshalb ist es wichtig, dass sich Frauen zeigen, die in der Tech-Welt buchstäblich ihren Mann stehen. Das ist anfangs nicht immer leicht, wird durch Initiativen wie develop<HER> aber positiv beeinflusst. Digitalisierung braucht Diversität – und mit der Förderung von Frauen in einer noch recht männlich geprägten Domäne ist ein vielversprechender Anfang getan.“

develop<HER> mit Deutschem Exzellenzpreis ausgezeichnet

Mit der Idee, Bildung und Event zusammenzubringen, wurde develop<HER> beim Deutschen Exzellenz-Preis 2020, welcher unter der Schirmherrschaft von Brigitte Zypries, Bundesministerin a.D. vom Deutschen Institut für Service-Qualität, dem DUB Unternehmer-Magazin und Nachrichtensender n-tv verliehen wird, unlängst mit dem Publikumspreis in der Kategorie „Digitalisierung & Menschen“ ausgezeichnet. 

Für weitere Informationen über develop<HER> besuchen Sie bitte www.developher.de. Ein ausführliches Dossier zum Thema Women in Tech und zum Engagement der Otto Group in diesem Bereich finden Sie auf der Otto Group Corporate Website.


Pressematerial

Organisationsteam: Lara Mögle, Marijke Brommann, Isabelle Ewald, Tom Vollerthun, Kimberley-Sarah Goral (hintere Reihe, v.l.n.r.). Jessica de Lafuente Torres, Svenja Hinsch, Larissa Beck (vordere Reihe, v.l.n.r.).
Herunterladen (0,21 MB)
 
 

Teilen

Medienkontakt

Kathrin-Luise Fiesel
Tel. +49 40 6461 5305
kathrin-luise.fiesel@ottogroup.com

Eugenia Mönning
Tel. +49 40 6461 3629
eugenia.moenning@otto.de

 

Über die Otto Group

1949 in Deutschland gegründet, ist die Otto Group heute eine weltweit agierende Handels- und Dienstleistungsgruppe mit rund 52.560 Mitarbeitern in 30 wesentlichen Unternehmensgruppen und mehr als 30 Ländern Europas, Nord- und Südamerikas und Asiens. Ihre Geschäftstätigkeit erstreckt sich auf die drei Segmente Multichannel-Einzelhandel, Finanzdienstleistungen und Service. Im Geschäftsjahr 2018/19 (28. Februar) erwirtschaftete die Otto Group einen Umsatz von 13,4 Milliarden Euro. Sie gehört mit einem Onlineumsatz von rund 7,7 Milliarden Euro zu den weltweit größten Onlinehändlern. Die besondere Stärke der Gruppe liegt darin, eine breite Präsenz verschiedener Angebote an diverse Zielgruppen in fast allen relevanten Regionen der Welt zu verwirklichen. Eine Vielzahl von strategischen Partnerschaften und Joint Ventures bieten der Otto Group ausgezeichnete Voraussetzungen für Know-how-Transfer und die Nutzung von Synergiepotenzialen. Ein hohes Maß an unternehmerischer Verantwortung und Kollaborationswillen der Konzernunternehmen garantieren zugleich Flexibilität und Kundennähe sowie eine optimale Zielgruppenansprache in den jeweiligen Ländern.

Über PLAN F

PLAN F wurde 2016 von Mitarbeiterinnen von OTTO und der Otto Group Holding gegründet. Als unternehmensinternes Female Business Network setzt sich die Initiative unter der Schirmherrschaft von Katy Roewer, OTTO-Bereichsvorstand Service & HR, für die Stärkung und Gleichberechtigung von Frauen in Unternehmen und in der Gesellschaft ein.

Teilen