26.10.20222min

Sonja Balodis verstärkt Geschäftsführung der Witt-Gruppe

Sonja Balodis wird zum 1. Januar 2023 die Geschäftsführung der Witt-Gruppe verstärken und künftig die Bereiche Sieh an!, Vermarktung Internationale Märkte, HAKA, Qualitätsmanagement und Corporate Responsibility verantworten und strategisch weiterentwickeln.

Sonja Balodis (56) übernimmt die Einkaufsbereiche von Stefanie Zühlke-Schmidt, deren Aufgabenbereich durch die Integration von heine in die Witt-Gruppe zuletzt enorm zugenommen hat – derzeit verantwortet Zühlke-Schmidt dreizehn Einkaufsbereiche.

Sonja Balodis, gelernte Bekleidungsschneiderin und diplomierte Ingenieurin für Bekleidungstechnik, begann ihre berufliche Laufbahn 1995 bei Apriori, einer Tochter der Escada Group. Im Jahr 2000 wurde sie zum Mitglied der Geschäftsführung, deren operative Führung sie im Jahr 2005 übernahm. Sie entwickelte das Label zu einer international angesehenen Marke.

Im Jahr 2007 wurde sie in die Geschäftsführung von comma berufen, und übernahm dort gemeinsam mit dem Geschäftsführer Vertrieb die Leitung des Unternehmens. 2016 stieg Sonja Balodis zur Sprecherin der Geschäftsführung auf. In dieser Zeit etablierte sie comma zu einer relevanten Größe im Markt und zur profitabelsten Marke innerhalb des s.Oliver-Konzerns.

Anfang 2021 wechselte sie als Geschäftsführerin zu Marc Cain und verantwortete dort die Themen Design, Technical Development, Production, Purchase und Marketing. Darüber hinaus leitete sie dort einen Kulturwandel zur Verbesserung der internen Prozesse und schnittstellenübergreifenden Kommunikation ein.

Dr. Marcus Ackermann, Vorstand der Otto Group für Multichannel Distanzhandel und Vorsitzender des Beirats der Witt-Gruppe: „Sonja Balodis bringt langjährige Erfahrungen und sehr tiefe Kenntnisse in der globalen Beschaffung sowie ein sicheres Gespür für Mode und Trends mit. Mit diesem Hintergrund wird sie als Teil der Geschäftsführung der Witt-Gruppe gemeinsam mit Stefanie Zühlke-Schmidt wichtige Impulse in den Einkaufsbereichen setzen und die Witt-Gruppe, ein erfolgreiches Fokusunternehmen der Otto Group, entscheidend mit voranbringen.”

Patrick Boos, CEO der Witt-Gruppe: „Mit Sonja Balodis haben wir eine Kollegin für die Geschäftsführung gewonnen, die strategische und operative Markenbeschaffung und -ausrichtung mit Modekompetenz und Kennzahlenaffinität verbindet. Darüber hinaus passt sie durch ihre explizite Teamorientierung auch menschlich hervorragend zu uns in der Witt-Gruppe. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit.”


Weitere Informationen

Medienkontakt

Thomas Voigt
+49 40 6461 4010
thomas.voigt@ottogroup.com

Martin Zander
+49 40 6461 2820
martin.zander@ottogroup.com

Über die Witt-Gruppe

Mit 21,6 Millionen Kund*innen weltweit, einem Umsatz von 1,231 Mrd. Euro (IFRS) im Geschäftsjahr 2021/22 und einem Onlineanteil von rund 37 Prozent zählt die Witt-Gruppe zu den führenden textilen Omnichannel-Unternehmen für die Zielgruppe 50plus. Die Unternehmensgruppe ist derzeit mit elf Marken in zehn Ländern darunter die 1907 gegründete Marke WITT WEIDEN, sowie mit 23 Online-Shops aktiv. Seit Ende 2019 gehört die Marke heine zur Witt-Gruppe.

Die Witt-Gruppe ist mit rund 3.700 Mitarbeitenden nicht nur einer der größten Arbeitgeber der Oberpfalz, sondern auch einer der beliebtesten Deutschlands: 2022 wurde das Unternehmen zum zehnten Mal in Folge als Top-Arbeitgeber ausgezeichnet. Seit 1987 ist das Unternehmen mit Sitz in Weiden Teil der Otto Group. Weitere Informationen finden Sie unter www.witt-gruppe.eu

Über die Otto Group

Founded in 1949 in Germany, the Otto Group is today a globally operating e-commerce and service Group with around 43,000 employees in 30 significant corporate groups, primarily present in the three economic areas of Germany, the rest of Europe, and the USA. Its business activities extend to the Platforms, Brand Concepts, Retailers, Services, and Financial Services segments. In the 2021/22 financial year (28 February), the Otto Group generated revenue of EUR 16.1 billion. With online sales of around EUR 12.1 billion, the Otto Group is among the world’s largest online retailers. The Group’s main strength is its broad-based presence with various ranges of products for diverse target groups in important regions around the world. A number of strategic partnerships and joint ventures offer the Otto Group outstanding conditions for the transfer of know-how and the use of synergy potential. A high degree of entrepreneurial responsibility and the Group companies’ will to collaborate guarantee both flexibility and customer proximity along with optimal appeal to target groups in each country.