Mobil. Leben. Lesen. Mit POP UP unterwegs zu Hause

19.10.2015 | Luxemburg

Am 19. Oktober 2015 startet POP UP (www.popup-magazine.com) als erstes deutschsprachiges Online-Magazin speziell für die Generation Mobile. POP UP ist Teil der neuen Content Marketing Strategie des Cross-Channel Payment-Anbieters Yapital und spiegelt nicht nur sprachlich und optisch den mobilen Zeitgeist wider. Mit spannenden Beiträgen zu mobilen Trends und Trendsettern, neuen Geschäftsideen sowie nützlichem Finanz-Knowhow liefert POP UP den Leserinnen und Lesern unterhaltsamen Mehrwert – immer und überall.

POP UP – für wen?

Bei POP UP dreht sich alles um das mobile Lebensgefühl der Generation, die ihr ganzes Leben mit dem Smartphone in der Hand organisiert. „Die Nachrichten, Freunde, den Job, Fitnessstudio, Bibliothek, Kino, Reiseführer, Einkaufszentrum, das Konto – all das tragen wir in der Hosentasche. Die Öffnungszeiten bestimmen wir. Wir gestalten unser Leben zwanglos, aber nicht planlos. Wir können spontan sein, ohne Chaos zu hinterlassen. Wir sind vernetzt auf der ganzen Welt, aber nicht darin gefangen. Genauso spontan, bereichernd und vielseitig wie das mobile Leben ist POP UP“, beschreibt Martin Zander, Senior Vice President PR & Communications bei Yapital, das neue Online-Magazin.

POP UP – womit?

Das Redaktionsteam von POP UP realisiert an den Bedürfnissen der Zielgruppe ausgerichtete Video-Dokumentationen, hilfreiche Listicles, Interviews oder Portraits von kreativen Gründern und mobilen VIPs. Redaktionell verpackt wird das Ganze in vier Kategorien: Buzz, Blend, Bizz und Bucks. Buzz deckt neue Trends auf, gibt Einschätzungen zu aktuellen Themen und liefert tiefgehende Reportagen. Unter Blend findet der Leser alles rund um mobile Technik und Gadgets. In der Rubrik Bizz werden neue, ungewöhnliche Geschäftsideen und die Köpfe dahinter vorgestellt, während die Kategorie Bucks das Thema Geld locker aufbereitet.

Startseite Pop Up

Zum Start des Magazins nimmt die deutsche Profi-Surferin Janni Hönscheid POP UP-Leser auf High Heels mit in die Wellen. In Berlin-Neukölln zieht die Redaktion den Hut vor Moritz Wolfgruber, der als „Captn Crop“ mit seinen Zylindern, Melonen und Baseballcaps Köpfe via Upcycling schmückt. Und das Gadget des Monats zeigt die mobile Beziehungskur für bisher renitente Pflanzen.

Für den Austausch über Themen ist die POP UP-Redaktion unter der E-Mail-Adresse editors-popup@yapital.com erreichbar. 

POP UP – warum?

Als erster europäischer Anbieter für Cross-Channel-Payment ist Yapital nicht nur Experte rund ums Thema Mobiles Bezahlen, sondern beschäftigt sich auch täglich mit mobilen Trends und allem, was die Generation Mobile bewegt. Mit POP UP bündelt Yapital dieses Knowhow auf kreative Weise und bietet als erster Payment-Anbieter Kunden von heute und morgen einen Mehrwert in Form von unterhaltsamem und informativem Content.

Teilen

Medienkontakt

Martin Zander
Yapital Financial AG
Tel.: +352 203 10 111
Email: press@yapital.com

 

Über Yapital:

Yapital ist das erste europäische, bargeldlose Cross-Channel-Payment über alle Kanäle hinweg: stationär, mobil, online sowie per Rechnung. Die Handhabung ist einfach, schnell und sicher: Nach der Online-Registrierung kann der Nutzer sofort über alle Kanäle hinweg mit Yapital Zahlungen vornehmen, Geld senden und empfangen.
Für Geschäftskunden ist Yapital eine garantierte Zahlart – das gibt Prozess-Sicherheit und senkt administrative Kosten. Zudem deckt Yapital nahtlos alle Handels- und Servicekanäle ab und erlaubt es so, Marketingkanäle zu Vertriebskanälen zu machen. Geschäftskunden können daher mit Yapital nicht nur Kosten reduzieren, sondern gleichzeitig Umsatzpotenziale erschließen. Yapital wurde 2011 als hundertprozentige Tochter der Otto-Group gegründet. Die Yapital Financial AG ist in Luxemburg als eGeld-Institut lizensiert.

Teilen