Von wegen WeihnachtsMANN: Mütter kaufen die Geschenke

22.11.2016 | Berlin

Für Händler aus dem Familien-Segment sind Mütter die entscheidende Zielgruppe im Weihnachtsgeschäft 2016: Knapp zwei Drittel der deutschen Mütter (62 Prozent) übernehmen den Einkauf der Weihnachtsgeschenke in diesem Jahr ganz alleine. Nur 43 Prozent der Eltern teilen sich das Geschenke-Shoppen für eine gelungene Bescherung.

Dies ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage der rc - research & consulting GmbH im Auftrag von myToys.de, dem Nr. 1 Online-Shop für Spielzeug und Produkte rund ums Kind in Deutschland. Insgesamt planen Familien beim Weihnachtseinkauf rund 150 Euro pro Kind ein – das sind 20 Euro mehr als im Vorjahr. Über 80 Prozent der Eltern shoppen ihre Geschenke im Internet. Mehr als jeder Zweite nutzt dafür ein mobiles Endgerät (Smartphone: 30 Prozent, Tablet-PCs: 28 Prozent).

Der „hybride Kunde“: Eltern kaufen Geschenke online und im Geschäft
Nur 16 Prozent der deutschen Eltern planen, ihre Weihnachtspräsente für die Kinder vorwiegend im stationären Handel einzukaufen. 34 Prozent von ihnen wollen hauptsächlich online shoppen. Knapp jeder Zweite erweist sich als „hybrider Kunde“ und wird sowohl online als auch im Geschäft fündig. Als wahre „Geschenke-Jäger“ können über ein Drittel der Eltern (36 Prozent) bezeichnet werden, die ihre Präsente ganz gezielt und mit klaren Vorstellungen über das gewünschte Produkt einkaufen. 28 Prozent genießen dagegen das Shopping und brauchen die Weihnachtsstimmung für den Geschenkekauf. Sehr vorausschauend zeigen sich 25 Prozent der Befragten: Sie halten das ganze Jahr über Ausschau nach passenden Geschenken. Der Anteil der „Last-Minute-Shopper“ ist unter den Eltern mit nur 8 Prozent sehr gering.

Die Inspiration für Geschenke findet zu Hause und im Internet statt
Anregungen für Geschenkideen holen sich knapp drei Viertel der Eltern direkt bei ihren Kindern (73 Prozent) – gefolgt vom Stöbern im Internet (63 Prozent) und in Geschäften (42 Prozent). Aber auch die Werbung gewinnt als Geschenke-Inspiration weiter an Bedeutung (+8 Prozentpunkte ggü. 2015 auf 28 Prozent).

Spielzeug und Spiele bleiben die beliebtesten Weihnachtsgeschenke
Zu den beliebtesten Kinder-Geschenken zählen in diesem Jahr Spielzeug und Spiele (80 Prozent), Bücher belegen einen guten zweiten Platz (48 Prozent). Nur 38 der Eltern planen, Multimedia-Produkte zu verschenken. Immerhin 35 Prozent
wollen Modeartikel schenken, 25 Prozent legen Sport- und Outdoor-Artikel unter den Christbaum.

Befragt wurden 1.020 Eltern mit Kindern im Alter zwischen 0 und 15 Jahren. Der Abdruck der Umfrage ist bei Quellenangabe myToys.de honorarfrei. Auf Wunsch stellen wir Ihnen gern die gesamten Umfrageergebnisse zur Verfügung.

Teilen

Medienkontakt

Unternehmenskommunikation MYTOYS GROUP
Katrin Schäkel
E-Mail: Katrin.Schaekel@myToys.de
Tel.: 030-726201-188

FAKTOR 3 AG
Lara Handeck
E-Mail: mytoys@faktor3.de
Tel.: 040-679 446-6103 

 

Über Mytoys

Unter der Marke myToys betreibt die MYTOYS GROUP - eines der erfolgreichsten deutschen E-Commerce-Unternehmen für die Zielgruppen Familien und Frauen - seit 1999 den Nr. 1 Online-Shop für Spielzeug und Produkte rund ums Kind sowie 16 gleichnamige Filialen in Deutschland. Von Spielsachen über Babyartikel bis zur Kindermode: Mit einem umfassenden Angebot und großer Markenvielfalt in allen Sortimenten bietet myToys zu attraktiven Preisen einfach alles, was Kinder und Familien glücklich macht. Hilfreiche Tipps von den myToys-Produktexperten, Kundenbewertungen, Checklisten und ausführliche Ratgeberseiten runden das Einkaufserlebnis im Online-Shop ab. myToys wurde u. a. als familienfreundlichstes Unternehmen der Branche Spielwaren/Babybedarf 2013, 2014 und 2015 sowie 2016 zu Deutschlands bestem Online-Shop in der Kategorie Kind und Baby ausgezeichnet.

Weitere Informationen zu myToys finden sich unter www.myToys.de

Teilen