Printus übernimmt OTTO Office

17.07.2015 | Hamburg

Printus, Deutschlands Marktführer für gewerblichen Bürobedarf, übernimmt mit sofortiger Wirkung alle Gesellschaftsanteile an der zur Otto Group gehörenden OTTO Office.

„Wir freuen uns, mit OTTO Office ein gesundes und gut aufgestelltes Unternehmen übernehmen zu können“, sagt Hans R. Schmid, Alleingesellschafter der Printus Fachvertrieb für Bürobedarf GmbH, Offenburg, „OTTO Office passt hervorragend zu unserer Mehrmarkenstrategie und wird seine starke Marktposition unter gleichem Namen und weiterhin von seinen Standorten in Hamburg, Lübeck, Karlsruhe und Bad Salzuflen aus festigen.“

„Wir sind überzeugt, mit Printus den denkbar besten Eigentümer gefunden zu haben. Printus wird OTTO Office erfolgreich weiterentwickeln und dem Unternehmen sowie den Mitarbeitern damit eine gute Perspektive bieten“, betont Hans-Otto Schrader, Vorstandsvorsitzender der Otto Group. Der Handels- und Dienstleistungskonzern mit seinen 123 Unternehmen hatte frühzeitig angekündigt, sich von seinen B2B-Aktivitäten Bruneau und OTTO Office zu trennen, um sich im Multichannel-Retail auf sein Kerngeschäft mit dem Endkunden zu konzentrieren.

Das Kartellamt hat die Übernahme bereits genehmigt. OTTO Office beschäftigt rund 300 Mitarbeiter und ist die Nr. 2 im B2B-Distanzhandel für Bürobedarf in Deutschland. Darüber hinaus ist OTTO Office auch in Belgien aktiv.

Printus ist Marktführer im deutschen und österreichischen Versand- und Onlinehandel mit Bürobedarf. Die über 1.000 Mitarbeiter erwirtschaften einen Jahresumsatz von mehr als 500 Millionen Euro. Mit dieser Übernahme stößt das Offenburger Unternehmen  in die Top 3 von Europas größten B2B-Händlern für Büroprodukte im Internet- und Katalogbereich vor, mit über 1.300 Beschäftigten und einem Jahresumsatz von über 700 Mio. Euro. 

Teilen

Medienkontakt

Printus
Siegfried Sorg
Tel.:0781-607488
E-Mail 

Otto Group
Robert Hägelen
Tel.: 040-64613129
E-Mail

Teilen