Positive Halbzeitbilanz: Baur-Gruppe bleibt auf Wachstumskurs

15.10.2015 | Weismain

Die Baur-Gruppe zeigte in der ersten Hälfte des laufenden Geschäftsjahrs 2015/2016 (Ende: 29. Februar 2016) eine erfreuliche und zufriedenstellende Geschäftsentwicklung. Der Netto-Umsatz stieg um 4 Prozent auf 336 Mio. Euro (i.V. 322 Mio. Euro) und übertraf damit das Ziel. Das Gruppenergebnis entwickelte sich erwartungsgemäß und unterstreicht die beständige Ertragskraft der Otto Group-Tochter. Zum Wachstum trugen sowohl das Kernunternehmen Baur als auch das Dienstleistungsgeschäft und die österreichische Unito-Gruppe bei.

Die klare Zielgruppen- und Online-Orientierung beflügelte insbesondere die Nachfrage nach den Baur-Kernsortimenten Mode, Möbel und Schuhe. Mit einem Umsatzplus von 16 Prozent zeigte der Online-Shop baur.de hohe Wachstumsdynamik, getrieben insbesondere von der rasanten Entwicklung im mobilen Shopping über Smartphones. Die Marken der Baur-Gruppe weisen mittlerweile Online-Anteile im Endkundengeschäft auf, die sich zwischen 85 und 90 Prozent bewegen.

„Die Baur-Gruppe hält Kurs und wächst weiterhin profitabel. Wir haben uns in einem überaus wettbewerbsintensiven Marktumfeld gut behaupten können“, bewertet Albert Klein, Sprecher der Baur-Geschäftsführung, die Halbjahreszahlen. „In der Herbst/Winter-Saison erwarten wir mehr Gegenwind und ein reduziertes Wachstumstempo. Wir konzentrieren uns auf die nachhaltige Wirtschaftlichkeit unseres Online- und Dienstleistungsgeschäfts und bleiben zuversichtlich, dass wir im Geschäftsjahr 2015/16 unsere Umsatz- und Ergebnisziele erreichen werden.“

Neues Informationsangebot geht online

Die Baur-Gruppe erweitert ihr Informationsangebot. Der Online-Auftritt www.baur-gruppe.com stellt die Geschäftsfelder und Tochtergesellschaften vor, beleuchtet die Strategie und Aktivitäten zur Unternehmensverantwortung. Die neue „Corporate Website“ liefert Zahlen, Daten und Fakten, eröffnet Einblicke in neun Jahrzehnte Unternehmensgeschichte und informiert umfassend über „Jobs & Karriere“ innerhalb der Baur-Gruppe.

Baur-Gruppe setzt auf Online-Handel und Dienstleistungsgeschäft

Die Baur-Gruppe steht für einen wirtschaftlich soliden Unternehmensverbund, der sich mit nachhaltigem Erfolg auf das Online-Geschäft und handelsnahe Dienstleistungen konzentriert. Kernunternehmen der Gruppe ist Baur mit dem Online-Shop baur.de. Ergänzt wird das Geschäftsfeld „Online-Handel" durch den Schuhspezialversand I‘m walking. Zudem verantwortet die österreichische Tochter Unito Marken wie Universal, Otto Österreich, Quelle in Deutschland, Österreich und der Schweiz sowie Ackermann und Alpenwelt. Zum Geschäftsfeld „Services“ zählen BFS, Spezialist für die gesamte Wertschöpfungs-kette im Online- und Versandhandel, der Logistikdienstleister 2. HTS sowie octobo, Spezialist für Online-Marketing, und der E-Commerce-Dienstleister empiriecom. Seit 1997 ist Baur ein Mitglied der weltweit aktiven Otto Group. Zum 28. Februar 2015 beschäftigte die Baur-Gruppe 4.188 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Der Außenumsatz wuchs im Geschäftsjahr 2014/2015 auf 674 Mio. Euro (IFRS-Standard).

Teilen

Medienkontakt

Manfred Gawlas
Leiter Unternehmenskommunikation und Pressesprecher
T 09572 91 3020 bzw. M 0151 21040125
manfred.gawlas@baur.de
www.baur-gruppe.com 

 

Über die Baur-Gruppe:

Die BAUR-Gruppe beschäftigt aktuell rund 4.200 Mitarbeiter, davon rund 3.800 in Oberfranken. Der Netto-Umsatz lag im Geschäftsjahr 2014/2015 bei 674 Mio. Euro. 1925 gründete Friedrich Baur den ersten Schuhversand in Deutschland. Der Handelspionier entwickelte BAUR zu einem der größten Versandhäuser des Landes. Seit 1997 ist BAUR eine Beteiligung der Otto Group. Erfolgreich hat sich der Katalogversender zu einer vielfältig aufgestellten Unternehmens-gruppe gewandelt, die sich auf das Online-Geschäft und handelsnahe Services konzentriert. Zur Gruppe zählen zudem das Serviceunternehmen Baur Fulfillment Solutions, der Schuhspezialversand I‘m walking, octobo, Spezialist für Online-Marketing, und der E-Commerce-Dienstleister empiriecom. Die österreichische Tochter UNITO verantwortet Marken wie Universal, Otto Österreich, Quelle in Deutschland, Österreich und der Schweiz sowie Ackermann und Alpenwelt.

Teilen