Otto Group strebt im E-Commerce die Marktführerschaft in Brasilien an

10.05.2012 | Hamburg

Die Otto Group hat mit dem brasilianischen Distanzhändler Posthaus ein gemeinsames Unternehmen gegründet, um in dem südamerikanischen Land das E-Commerce-Geschäft zu forcieren. Die Offensive leiten die Konzern-Töchter Bonprix und Arqueonautas ein. Zudem ist auch der Web-Enabling-Dienstleister NexTec in Brasilien gestartet, um Einzelhändler beim Eintritt in den brasilianischen E-Commerce-Markt zu unterstützen. Damit ist die Otto Group mit ihren drei Segmenten – Multichannel-Einzelhandel, Service und Finanzdienstleistungen – in Brasilien aktiv.

Nach der erfolgreichen Expansion nach Russland forciert die Otto Group den Einstieg in das BRIC-Land Brasilien. Zusammen mit dem Distanzhandelsunternehmen Posthaus hat die Otto Group das Gemeinschaftsunternehmen DBR gegründet, an dem die Hamburger eine knappe Mehrheit halten. „Brasilien ist für die Otto Group ein wichtiger Meilenstein bei der internationalen Expansion und für das weitere Wachstum der Gruppe“, sagt Hans-Otto Schrader, Vorstandsvorsitzender der Otto Group. „Wir erwarten wie in Russland, dass wir innerhalb von fünf Jahren die Marktführerschaft im Fashion-E-Commerce erringen und den Umsatz auf eine halbe Milliarde US-$ steigern.“

DBR hat von Posthaus den in Brasilien bekannten Internet-Marktplatz posthaus.com.br übernommen, auf dem Eigenmarken von Posthaus sowie Mode-Marken von anderen Anbietern vertrieben werden. Posthaus ist ein etablierter und marktstarker Distanzhändler mit einem integrierten Warehousing. Im Jahr 2011 realisierte das Unternehmen einen Umsatz von rund 100 Millionen Euro. „Durch die enge Zusammenarbeit mit Posthaus haben wir uns eine hervorragende Startposition verschafft“, sagt Vorstand Hanjo Schneider, der für die Expansion nach Brasilien zuständig ist. „Posthaus und die Otto Group sind auf Grund ihrer Wurzeln im Versand- und Onlinehandel und ihres Geschäftsmodells optimale Partner.“

Ausgehend vom Marktplatz posthaus.com.br wird die Otto Group in den nächsten Jahren ihre Marken lancieren. Bereits jetzt bietet Bonprix ein Sortiment auf dem Online-Marktplatz an. Zum Start der Herbst-Winter-Saison wird Bonprix mit einem eigenen Webshop die brasilianischen Kunden ansprechen. Zudem testet die Otto Group zurzeit die Marke Arqueonautas mit Kevin Costner als Testimonial auf posthaus.com.br.

Da der brasilianische E-Commerce-Markt für Mode noch am Anfang der Entwicklung steht,
sieht die Otto Group großes Wachstumspotenzial im Bereich Web-Enabling, also bei der Unterstützung von Händlern, ihr Sortiment auch online anzubieten. Dabei stehen sowohl stationäre Händler in Brasilien im Fokus als auch internationale Marken, die in das südamerikanische Land expandieren wollen. Dazu baut das Otto Group-Unternehmen NexTec ein Team von Spezialisten auf, das Online-Shops einrichtet und alle Services entlang der E-Commerce-Wertschöpfungskette anbietet – vom Shop-Management über crossmediales Marketing hin zu Distribution und Customer Service.

Wie schon im Juni 2011 berichtet, hat die EOS Gruppe, ein Unternehmen der Otto Group, 60 Prozent der Anteile am Hoepers Recuperadora de Crédito S.A., übernommen, einem der Top drei Inkasso-Unternehmen des Landes. Damit agiert der Konzern in Brasilien mit allen drei Segmenten: Er ist sowohl mit seinem Kerngeschäft als Distanzhändler aktiv als auch als kompetenter Dienstleister in den Bereichen Web-Enabling und Finanzdienstleistungen, die essentiell für erfolgreiche Handelsunternehmungen sind.

 

Pressebilder

 

Teilen

Medienkontakt

Thomas Voigt
Tel.: +49 40 64614010
Fax: +49 40 64614490
thomas.voigt@ottogroup.com

Anja Schlumberger
Tel.: +49 40 64612820
Fax: +49 40 64614490
anja.schlumberger@ottogr...

Teilen