Otto Group führend bei FSC-Papier

22.09.2014 | Hamburg

Über 335 Millionen Papiererzeugnisse der Otto Group haben in den letzten zwölf Monaten das FSC-Logo getragen. Damit unterstreicht die Otto Group erneut ihre Vorreiterrolle bei der Papiernutzung aus verantwortungsvoller Waldwirtschaft.

Insgesamt wurden in diesem Zeitraum über 150 verschiedene Druckprojekte mit dem Logo des Forest Stewardship Council® (FSC®) realisiert – darunter der Geschäftsbericht der Otto Group, 59 verschiedene Kataloge sowie Rechnungspapiere und Briefumschläge. Der Handels- und Dienstleistungskonzern setzt bereits seit längerem auf die Nutzung von Papier aus nachhaltiger Forstwirtschaft. So wurde das FSC-Logo seit der Erstzertifizierung im Jahr 2007 bereits mehr als zwei Milliarden Mal auf Druckerzeugnisse der Otto Group gedruckt.

Bei FSC-Zielen auf einem guten Weg

Die Zertifizierung durch den Forest Stewardship Council spielt eine zentrale Rolle in der Nachhaltigkeitsstrategie der Otto Group. Bis 2020 soll die Hälfte des Papiers für Kataloge und Werbemittel zertifiziert sein. Lag die Quote im Kalenderjahr 2013 noch bei knapp unter zehn Prozent, erreicht die Otto Group im Jahr 2014 voraussichtlich eine Verdoppelung auf rund 20 Prozent.

„Ziel der Otto Group ist es, alle benötigten Ressourcen möglichst nachhaltig einzusetzen. Die FSC-Zertifizierung des eingesetzten Papiers ist dafür ein wichtiges Instrument“, sagt Andreas Streubig, Bereichsleiter Corporate Responsibility der Otto Group. Gleichzeitig zum vermehrten Einsatz nachhaltigen Papiers reduziert die Otto Group im Hinblick auf den Ressourcenschutz insgesamt die verwendete Papiermenge. „Der FSC-Standard ist für uns aber nicht nur beim Papiereinsatz von Bedeutung“, so Streubig weiter. „Auch die Möbelsortimente der Otto Group sollen bis 2020 FSC-zertifiziert sein – und zwar vollständig.“ Hier liegt der Anteil bereits bei über einem Viertel.

Der FSC ist eine gemeinnützige internationale Organisation, in der Umweltverbände, Sozialorganisationen, fortschrittliche Forstbetriebe und Unternehmen der Holzverarbeitung zusammenarbeiten, um weltweit eine Verbesserung der Waldbewirtschaftung zu erreichen. Mit dem Siegel des FSC (FSC-C011850) werden deshalb Produkte ausgezeichnet, deren Rohstoff Holz aus schonend bewirtschafteten Wäldern stammt. Grundvoraussetzung für die Durchführung eines FSC-Projektes ist, dass sämtliche Glieder der Wertschöpfungskette, von der ersten Verarbeitungsstufe bis hin zum Händler, FSC-zertifiziert sind. Die Otto Group ist seit Ende der 1990er Jahre Förderer des FSC und seit 2006 Mitglied.

Teilen

Medienkontakt

Thomas Voigt
Tel.: +49 40 64614010
Fax: +49 40 64614490
thomas.voigt@ottogroup.com

Alexander Gutmann
Tel.: +49 40 64613129
Fax: +49 40 6465283
alexander.gutmann@otto...

Teilen