OTTO bietet dualen Studiengang E-Commerce an der FH Wedel an

06.11.2012 | Hamburg

Der Multichannel-Einzelhändler OTTO ist Initialpartner bei der Errichtung des deutschlandweit ersten dualen Studiengangs E-Commerce an der Fachhochschule Wedel. Beginn der viereinhalbjährigen, stark praxisorientierten Ausbildung bei OTTO ist der 1. August 2013.

Mit der Einrichtung des dualen Studiengangs E-Commerce kooperiert das Hamburger Unternehmen OTTO, Teil der weltweit tätigen Otto Group, mit der Fachhochschule Wedel (FH Wedel) und fördert damit erneut aktiv den Nachwuchs für das Innovationsfeld E-Commerce. Das neue duale Studienangebot E-Commerce verknüpft dabei in idealer Weise die Grundlagen der Informatik mit denen der Betriebswirtschaft in Bezug auf die Erfordernisse des digitalen Handels.

„Nachwuchskräfte mit IT-/E-Commerce-Ausrichtung sind schon heute auf dem Arbeitsmarkt stark umworben und werden dies auch zukünftig sein. Mit dem dualen Studium in diesem Fachgebiet wollen wir den Nachwuchs gezielt auf die Bedürfnisse des Marktes und damit für die Zukunft vorbereiten“, erläutert Petra Scharner-Wolff, OTTO-Bereichsvorstand Personal, Steuerung und IT.

Bei OTTO startet die duale Ausbildung am 1. August 2013. Maximal sechs Studierende können beim Hamburger Multichannel-Einzelhändler ein duales E-Commerce-Studium an der FH Wedel beginnen. Die Studiendauer beträgt dabei viereinhalb Jahre. Das Modell der FH Wedel verbindet die Vorteile dualer Studiengänge mit denen eines Vollstudiums. „Anders als bei anderen dualen Studienmodellen gibt es bei uns keinen harten semestrigen Wechsel zwischen Unternehmen und Hochschule. Dementsprechend sind duale Studierende durchgängig bei den Partnerunternehmen tätig – während der so genannten Semesterferien in Vollzeit und während der Vorlesungsperiode etwa ein bis zwei Tage in der Woche. Durch die zweisemestrige Streckung der Studienzeit werden Lerninhalte nicht gekürzt, sondern lediglich zeitlich verteilt. So entspricht die wissenschaftliche Ausbildung dem Umfang des E-Commerce Vollstudiums“, erklärt Prof. Dr. Holger Schneider, Stiftungsprofessor für E-Commerce an der FH Wedel, die längere Studiendauer. Der duale Studiengang E-Commerce der FH Wedel sitzt inhaltlich an der Schnittstelle zwischen Informatik und Betriebswirtschaftslehre. Das Studium vermittelt anwendungsorientiertes Wissen und Fähigkeiten, die für die Gestaltung der neuen digitalen Wirtschaftssysteme erforderlich sind.Im dualen Bachelor-Studium belegen die Studierenden Fächer wie innovative Softwareparadigmen, Online-Marketing, Web-Analytics sowie E-Commerce-Systeme und Usability.

Praktische Fertigkeiten erlernen sie während der Praxisphasen bei OTTO. Mit fortschreitendem Studium steigt der praktische Arbeitsumfang im Unternehmen, wobei insgesamt vier Einsätze geplant sind: je zwei im E-Commerce/IT-Bereich und je ein Einsatz im Category-Bereich sowie in einem Bereich nach Wahl. In den Praxiseinsätzen werden die Studierenden von Anfang an bei innovativen Projekten des Online-Geschäftes mitwirken. Außerdem erhalten sie eine individuelle Begleitung im Unternehmen sowie umfrangreiche Trainingsmaßnahmen. Im höheren Semester besteht die Möglichkeit, in einem der zahlreichen Unternehmen der Otto Group im Ausland zu arbeiten oder an einer Partnerhochschule der FH zu studieren.

Neben einer attraktiven Ausbildungsvergütung übernimmt OTTO die monatlichen Studiengebühren während der gesamten Ausbildungsdauer. Für die Studierenden verbleibt ein obligatorischer Eigenanteil. Der Abschluss erfolgt mit dem Bachelor of Science in E-Commerce.

„Die Absolventen haben dann die optimalen Voraussetzungen für einen Berufseinstieg im E-Commerce erlangt. Sie können zum Beispiel als Web-Developer, Web-Analysten, Online-Produktmanager, E-Commerce-Manager im Category-Management oder im Bereich Multichannel-Marketing einsteigen“, erläutert Scharner-Wolff die beruflichen Zukunftsmöglichkeiten der Studierenden.

Der Bachelor of Science in E-Commerce wird als vierter dualer Studiengang von OTTO angeboten. Schon seit Jahren kooperiert das Hamburger Unternehmen mit namhaften Fachhochschulen und ermöglicht sowohl den Bachelor of Science in Wirtschaftsinformatik an der Nordakademie, den Bachelor of Science in Business Administration an der HSBA Hamburg School of Business Administration und den Bachelor of Science in Gesundheitsmanagement an der Deutschen Hochschule für Prävention & Gesundheitsmanagement.

Teilen

Medienkontakt

Ulrike Abratis
Tel.: +49 40 64618630
Fax: +49 40 64614490
ulrike.abratis@otto.de 

Jennifer Buchholz
Tel.: +49 40 64615282
Fax: +49 40 64614490
jennifer.buchholz@ottogr...

Teilen