Dr. Michael Otto verdoppelt Millionenspende für Kinderklinik

03.09.2015 | Hamburg

Heute wurde der Grundstein für eine neue Kinderklinik am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) gelegt. Der Unternehmer und Aufsichtsratsvorsitzende der Otto Group, Dr. Michael Otto, hat seine 2009 bereits zugesagte Spendensumme verdoppelt und unterstützt den Neubau mit nunmehr 10 Millionen Euro. Der Ehrenbürger Hamburgs will sein Engagement auch als Motivation für weitere private Spender verstanden wissen.

Gemeinsam mit der Hamburger Senatorin Katharina Fegebank, dem Ärztlichen Direktor und Vorstandsvorsitzenden des UKE, Prof. Dr. Burkhard Göke, Mitarbeitern und Förderern sowie vielen Kindern wurde am 3. September 2015 feierlich der Grundstein für die neue Kinderklinik am UKE gelegt. Der Neubau, der im Herbst 2017 in Betrieb genommen werden soll, fasst verschiedene medizinische Disziplinen zur Behandlung komplexer und seltener Kinderkrankheiten unter einem Dach zusammen und erweitert die Kapazität der Klinik auf 152 Betten. Finanziert werden die Gesamtkosten für die Spezialklinik in Höhe von 69,5 Millionen Euro durch die Stadt Hamburg, das UKE und durch private Förderer.

Größter Unterstützer ist Dr. Michael Otto, der seine zu Beginn der Planungen zugesagte Spende in Höhe von 5 auf 10 Millionen Euro verdoppelt hat. In einer kurzen Ansprache anlässlich der Grundsteinlegung betonte Dr. Otto: „Wer Erfolg und auch Glück im Leben hat, der soll der Gesellschaft davon zurückgeben und staatliches Handeln durch private Initiative möglich machen. Mich hat an der geplanten Kinderklinik von Anfang an fasziniert, dass sie einer zukunftsweisenden Ausrichtung folgt. Hier entsteht ein Haus, in dem auch das phantasievolle und kindgerechte Umfeld die Heilung fördert und in dem alle Fächer der Kindermedizin nunmehr unter einem Dach vereint sind. Indem in allen Patientenzimmern Angehörige übernachten können, wird den kleinen Patienten jener familiäre Zusammenhalt gegeben, der gerade bei Krankheiten so wichtig ist. Kurzum: Diese Klinik wird durch das Umfeld und die Nähe zu den Eltern die Geborgenheit geben, die Kindern hilft, schneller wieder gesund zu werden“.

Die Spende hatte Dr. Michael Otto 2009 seinem Vater Werner Otto zu dessen 100. Geburtstag gewidmet. Bereits 1969 hat dieser die Werner Otto Stiftung zur Förderung der medizinischen Forschung in Hamburg gegründet, die sein Sohn heute fortführt. Die Förderung von Kindern ist ein Schwerpunkt der gesellschaftlichen Arbeit von Dr. Michael Otto und reicht von den Aquaagenten im Rahmen der Michael Otto Stiftung für Umweltschutz bis hin zum Kinder- und Jugendmusikprojekt The Young ClassX. Die Verdoppelung der Spende für die neue Kinderklinik am UKE will Dr. Otto auch als Motivation für weitere private Spender verstanden wissen.

Informationen über den Neubau und Spendenmöglichkeiten für die Kinderklinik unter www.kinder-uke.de.

Lesen Sie auch den Kommentar von Thomas Voigt, Direktor Wirtschaftspolitik & Kommunikation Otto Group, auf ottogroupunterwegs.com.


Pressefoto

Teilen

Medienkontakt

Thomas Voigt
Tel.: +49 40 64614010
Fax: +49 40 64614490
E-Mail

Teilen