Dr. Otto sichert die Otto Group

02.04.2015 | Hamburg

Der Mehrheitsgesellschafter und Vorsitzende des Aufsichtsrats der Otto Group, Dr. Michael Otto, hat seine Anteile an der Otto Group in eine Stiftung eingebracht. Damit ist die Zukunft des internationalen Handels- und Dienstleistungskonzerns als Familienunternehmen mit Headquarter in Hamburg gesichert.

Der Unternehmer Dr. Michael Otto hat die Mehrheit der Gesellschafteranteile an der Otto (GmbH & Co KG) in eine gemeinnützige Stiftung bürgerlichen Rechts eingebracht. Die Gründung der Michael Otto Stiftung erfolgte im März vergangenen Jahres mit dem Ziel, die Unternehmensgruppe für weitere Generationen als Familienunternehmen zu erhalten. In der Satzung der Stiftung ist zudem ausdrücklich festgelegt, dass Hamburg als Standort des Headquarters der Otto Group erhalten bleibt.

Die Ausschüttungen der Otto Group kommen in Zukunft dem Stiftungszweck zugute, soziale, umweltorientierte, kulturelle und mildtätige Projekte zu unterstützen. Es aber auch das erklärte Ziel, mit den Ausschüttungen weitere Anteile an der Otto Group zu erwerben und die Mehrheit auszubauen, wenn die weiteren Gesellschafter diese zum Kauf anbieten. Im Bedarfsfall entscheidet der Stiftungsrat, dem Dr. Michael Otto vorsitzt, Gewinne in der Otto Group zu thesaurieren und damit im Unternehmen zu belassen, um weiterhin Zukunftsinvestitionen zu ermöglichen.

„Das Wohlergehen der Otto Group hat auch und gerade mit der Gründung der Stiftung oberste Priorität“, betont Dr. Michael Otto, „die Unternehmensgruppe ist mit diesem Schritt für künftige Generationen als Familienunternehmen gesichert“. 


Bildmaterial

Teilen

Medienkontakt

Thomas Voigt
Tel.: +49 40 64614010
Fax: +49 40 64614490
thomas.voigt@ottogroup.com

Teilen