#

Kathrin Holzberg

Kathrin Holzberg arbeitet bei Heine als Bereichsleiterin Personal

 

Mein Weg bei der Otto Group

Ich habe 1997 mit einem Traineeprogramm im Vertrieb von OTTO begonnen, das mich auf meine erste Aufgabe als junge Führungskraft in einem Call Center in Berlin vorbereitete – eine prägende Erfahrung im direkten Umgang mit unseren Kunden, die mir bis heute nutzt. 

Nach drei Jahren wechselte ich von dort in den Bereich Logistik. Mein Wissen aus dem Callcenter zu allen relevanten Schnittstellen und meine Führungserfahrung im Umgang mit großen Einheiten waren hier sehr gefragt. Ich übernahm eine Position als Abteilungsleiterin in einem großen Retourenbetrieb. Im Zuge der Gründung der Logistikfirma Hermes Fulfilment wurde ich Bereichsleiterin in der Retourenbearbeitung. 

Als ich mir nach sieben Jahren Logistik einen fachlichen Wechsel wünschte, bekam ich die Möglichkeit, als Quereinsteigerin im neu geschaffenen Personalbereich von Hermes Fulfilment die Abteilungsleitung für Recruitment, Personalentwicklung und Interne Kommunikation zu übernehmen. Neben der spannenden Einarbeitung in ein ganz neues Fachgebiet bedeutete die neue Aufgabe für mich einen Wechsel von der Linie in den Stab, also vom Entscheider zum Berater und von der Führung von operativen Gruppen zur Führung von Experten – eine tolle Chance zur Persönlichkeitsentwicklung. 

Bereits zwei Jahre später ergab sich die Möglichkeit, in die Konzernzentrale der Otto Group zu wechseln. Ich wurde Teamleiterin Interne Kommunikation in der zentralen Unternehmenskommunikation der Otto Group und übernahm für zwei Jahre die Leitung eines großen Projektes zur Einführung einer globalen Intranetplattform. Ich knüpfte Kontakte zu allen beteiligten Otto Group-Unternehmen und bekam vor drei Jahren von der Heinrich Heine GmbH in Karlsruhe das Angebot, die Position als Bereichsleiterin Personal und Service zu übernehmen. In dieser Position bin ich heute verantwortlich für die gesamte Breite der Personalleitung, für das Gebäudemanagement, die Kantine und weitere Zentralfunktionen.

Ein einzigartiges Erlebnis war für mich das Bewerbungsgespräch für meine zweite Position bei der Otto Group, die Position der Abteilungsleiterin in der Logistik – denn ich war zu dem Zeitpunkt im siebten Monat schwanger. Ich habe die Position bekommen und sie nach 4 Monaten Elternzeit angetreten. Dieses Vertrauen in mich, dass ich sowohl den fachlichen als auch den hierarchischen Wechsel und das Mutter-Werden gleichzeitig bewältigen würde und der Mut der Verantwortlichen, diese Entscheidung zu treffen, haben mich nachhaltig beeindruckt. 

Ich arbeite gerne bei der Otto Group. Sie bietet viele Möglichkeiten der Entwicklung – ich bin das beste Beispiel dafür.

Teilen

Teilen